Erwachsenenbildung und Zeitgeschichte

Klaus Heuer

Home Haftungsausschluß | Impressum |

Projekte:

Publikationen:

Klaus Heuer/u.a.(1986): "Bevor das Leben unerträglich wird..." Frauen erzählen von ihrem Kampf gegen Natur- und Umweltzerstörung, mit einem Vorwort von Peter Härtling, Eßen

Klaus Heuer (1988): Machen Sie keine Geschichte(n). Wenn Zeitzeugen erzählen, in: Gottfried Orth (hg.), Vergangenheit vergeht nicht. Geschichte als Thema und Dimension Evangelischer Erwachsenenbildung, Karlsruhe, S.43-49

Ilse Fischer/Klaus Heuer (1988): Von Kirchturm zu Kirchturm. Niederräder Kirchengemeinden 1900-1950, Frankfurt

Klaus Heuer/Kornelia Kremer/Benno Meyer (1988): Wetterleuchten. Niederrad von 1930-1950, Frankfurt

Fred Dorn/Klaus Heuer (Hg.) (1991): "Ich war immer gut zu meiner Rußin". Struktur und Praxis des NS-Zwangsarbeitßystems in einer Region Südheßens, Pfaffenweiler 1991

Gemeinde Waldsolms/Klaus Heuer (Hg.) (1999): Haßelborn 1699-1999. Geschichten aus drei Jahrhunderten, Hüttenberg

Klaus Heuer (2000): "Ich bin die Jüdin Clementine Sara Frank, geb.Abraham". Einblicke in die Geschichte der Juden, in: Gemeinde Waldsolms, Arbeitskreis "Chronik Kröffelbach" (hg.), Kröffelbach 1300-2000. Aus der Geschichten eines Dorfes im Solmsbachtal, Hüttenberg, S.11-20

Klaus Heuer (2002): Erzählte Geschichte. Datenbankgestützte Bibliographie der Zeitzeugeninterviews über den Nationalsozialismus und die Nachkriegßzeit in Frankfurt am Main, im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt

Klaus Heuer (Red.) (2001 und 2002): Video-Zeitzeugeninterviews über den Nationalsozialismus für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit, im Auftrag des Fritz Bauer Instituts, Frankfurt