Erwachsenenbildung und Zeitgeschichte

Klaus Heuer

Home Haftungsausschluß | Impressum |

Lebenslauf

Klaus Heuer wurde am 21.07.1953 in Darmstadt geboren

Berufliche Tätigkeiten

1980 - 1986 Lehrer an der Volkshochschule und an der Hartnackschule
1986 - 2005 Dozent an der Universität des 3.Lebensalters, an der J.W.Goethe-Universität, Frankfurt
1986 - 1991 Pädagogischer Mitarbeiter in Einrichtungen der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau
1992 - 2002 freiberufliche Tätigkeit in Projekten zur Zeitgeschichte und biographisch orientierter Erwachsenenbildung
1999 - 2002 freiberufliche Tätigkeit in der wissenschaftlichen Dokumentation und in Archiven (z.B. für das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main)
seit 2002 wiss.Mitarbeiter im Arbeitsbereich Bibliothek, Literaturdokumentation und Archive des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung, Arbeitsschwerpunkte:
- Aufbau der Archive (u.a. Online-Archive)
- Präsentation der Sammlungsbestände (Ausstellungen)
- Beraten, Lehren und Forschen zur Geschichte der Erwachsenenbildung

Studium und Weiterbildung

1974 - 1981 Studium an der FU-Berlin und an der J.W.Goethe-Universität Frankfurt, (Abschluss: M.A. in Neueren Deutschen Philologien und Politikwissenschaft)
1977 - 1978 Englandaufenthalt
1997 - 1999 Zusatzausbildung zum Wissenschaftlichen Dokumentar mit Abschluss an der FH-Potsdam
2000 - 2001 6-monatige Online Fortbildung an der Uni Lüneburg und am Institute of Education, University of London: Certificate in Online Education and Training, Problems and Principles in the Use of the Internet for Course Delivery (erfolgreich abgeschlossen)
2001 Promotion zum Dr.rer.pol. an der Universität Gesamthochschule Kassel (Publikation: Klaus Heuer (2001): Die geschichtspolitische Gegenwart der nationalsozialistischen Vergangenheit. Zur Analyse unbearbeiteter Loyalitäten am Beispiel des Historisierungsansatzes von Hermann Lübbe, Kassel)

Mitgliedschaften

Verein für Frankfurter Arbeitergeschichte e.V.

Förderverein Fritz-Bauer-Institut e.V.